Margret Schneider - psymeco
Heilpraktiker für Psychotherapie
in Nürnberg auf  jameda
Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V. (VFP) National Guild of Hypnotists zertifiziert nach Institut für klinische Hypnose Ausgebildeter Hypnotiseur Advanced Level

Energetische Psychologie

Energetische Psychologie

Dieses Verfahren wird oftmals auch nur kurz „Klopftherapie“ genannt und wird Innerhalb der Psychologie den lösungsorientierten Kurzzeittherapien zugerechnet „Klopfen“ hört sich skurril an und sieht für den Außenstehenden vielleicht auch so aus. Tatsächlich ist es aber ein mächtiges Instrument um über den Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen.

Gefühle bestehen zu einem großen Teil aus Körperwahrnehmungen. Deshalb erscheint es nur logisch, den Körper bei der Veränderung dysfunktionaler Emotionen mit einzubeziehen. Es gibt sehr unterschiedliche Lehren und Ansätze der "Klopftherapien". Wir haben uns für die von Herrn Dr. Bohne entwickelte Methode entschieden. So arbeiten Frau Schneider und Frau Fischer mit PEP (nach Dr. Bohne - in Fortbildung). Sie ist eine die Selbstwirksamkeit aktivierende Zusatztechnik mit der sich  dysfunktionale Emotionen vergleichsweise leicht und schnell und trotzdem anhaltend verändern lassen. Die Klopfmethode sucht nicht in der Vergangenheit nach den Ursachen für Ängste und Störungen. Sie "beklopft" vielmehr Gefühle, die der Klient im Augenblick als belastend oder beängstigend erlebt, wie zum Beispiel einen bevorstehenden Zahnarztbesuch. Auch wenn die Gründe für viele dieser Ängste in der Vergangenheit liegen, versucht die Therapie vor allem, gegenwärtige Gefühle in den Griff zu bekommen. Ein weiterer Vorteil des Klopfens ist, dass es vom Klienten leicht erlernt werden kann und somit eine wichtige Hilfe bei plötzlich auftretenden Situationen oder Krisen sein kann.